Beerdigung

Was Sie über die Finanzierung einer Beisetzung wissen sollten

Ratgeber
Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

Hier persönliche Kreditrate berechnen

1. Starten Sie direkt Ihre Kreditanfrage (es kommt noch kein Vertrag zustande).
2. Nach Prüfung der Anfrage kann das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto sein.
3. Sie brauchen dazu nur unser Angebot annehmen. Nur wenn Sie möchten. Keine Vorkosten!

Nach dem Tod eines Verwandten entstehen den Hinterbliebenen in vielen Fällen Kosten für die Beisetzung. In Deutschland gibt es Bestattungsgesetze welche besagen, dass die Bestattungskosten durch die Hinterbliebene getragen werden. An 01.01.2004 zahlt die gesetzliche Krankenkasse keinen Zuschuss mehr für die Bestattungskosten. Wer keine Lebensversicherung hatte oder keine Sterbegeldversicherung abgeschlossen hat muss davon ausgehen, dass die Hinterbliebenen die Bestattung in voller Höhe übernehmen müssen. Nur wenn die Hinterbliebenen die Kosten aus finanziellen Gründen nicht tragen können, zahlt das Sozialamt. Die meisten bezahlen die Beisetzung entweder aus dem Erbe oder aus der Versicherungssumme für den Todesfall. Wenn Beides nicht vorhanden ist oder nicht ausreicht gibt es den Bestattungskredit.

Wenn es um Bestattungskredit geht hat man nicht viel Zeit und Kopf sich ausführlich mit den Konditionen und Formalitäten zu beschäftigen, denn man braucht das Geld schnell. Zur Auswahl steht ein Online-Sofortkredit oder der Gang zur Hausbank. Wenn es aber Schufa Score oder negativer Schufa Eintrag im Wege steht sucht man nach Alternativen. Dazu ist aber regelmäßiges Einkommen und Wohnsitz in Deutschland eine Voraussetzung. Anbieter der Kredite ohne Schufaeinträge stellen eine geprüfte Alternative zu den Krediten der meisten inländischen Banken.

Wie hoch sind die Kosten einer Bestattung?

Die Kosten einer Bestattung variieren abhängig von der Art der Bestattung. Unterschieden wird zunächst zwischen der Erdbestattung und Krematorium (Einäscherung). Die kostengünstigere Art ist die Verbrennungsart weil hier die Kosten für einen Verbrennungssarg deutlich günstiger sind und gegebenenfalls auch die Kosten für einen Friedhof entfallen. Nutzung eines Krematoriums ist Ort abhängig und fängt bereits ab ca. 300 Euro an. Dazu kommt ein Verbrennungssarg ab ca. 200 Euro, eine Urne für ca. 30 Euro und eine eventuelle Trauerfeier hinzu. Über den Verbleibt der Asche können die Hinterbliebenen frei entscheiden. Ein Platz auf dem Friedhof kostet jedenfalls auch noch jährlich Geld.

Wenn man sich für die Erdbestattung entscheidet kommen auf die Hinterbliebenen deutlich höhere Kosten zu. Da ist schon die rede von einigen Tausend Euro weil sowohl der Sarg als und die Beerdigung als auch der Friedhofsplatz deutlich mehr kosten. Kosten für Grabsteine variieren ebenfalls stark. Mindestens 500 Euro sind hier auch fällig. Nach oben gibt es dementsprechend keine Grenzen.

Ausstellung eines Totenscheins und einer Sterbeurkunde sowie Kosten eines Bestatters kommen definitiv noch dazu. Leistungen der Kirche sind abhängig der Religion des Verstorbenen auch noch zu tragen.

Es gibt auch preiswerte Bestattungen

Erfahrungsgemäß belaufen sich die Kosten einer Bestattung auf mindestens 3000 Euro. Da die Bestattung eine Gelegenheit bietet die letzte Ehre dem Verstorbenen zu erweisen sind die Hinterbliebenen eher großzügiger in der Planung und Gestaltung der Bestattung, was auch höhere Ausgaben mit sich bringt.

Neben den Kosten für die eigentliche Bestattung sind die unterhaltungspflichtige Hinterbliebene auf eine vorübergehende finanzielle Hilfe angewiesen, bis zum Zeitpunkt wo die Witwen- oder Waisenrente mit der Auszahlung beginnt. So wird oft eine Finanzierung der Beisetzung durch die Tatsache erschwert, dass der Verstorbene ein Alleinverdiener war und man bis zur Feststellung der Witwenrente abwarten muss um ein Kredit zu bekommen.

Da die Person welche die Bestattung organisiert und veranlasst auch die Rechnung bekommt sollte man vorsichtshalber abklären ob es für die Bestattung das erbe ausreicht oder eine Sterbegeldversicherung existiert hat. Notfalls muss dann derjenige das Geld für die Bestattung dann selbst von den Hinterbliebenen zurückholen.

Ähnlich wie bei der Auswahl des Bestatters empfiehlt sich auch bei der Finanzierung der Beisetzung nach den verschiedenen Kreditgebern umzuschauen. Eine überlegte Auswahl des Geldgebers kann in Zukunft viele Kosten und Ärger sparen. Gerade dann wenn die Zeit knapp ist sollte man sich ein Angebot der Hausbank einholen und diesen dann mit den Konditionen der Onlineanbieter vergleichen.

Bei schlechter Bonität kann das Sozialamt für die Kosten aufkommen

Eine Kreditablehnung seitens der Bank bedingt durch schlechte Bonität kann eine Hilfe bei der Beantragung der Kostenübernahme durch das Sozialamt sein.

Wenn die Kosten der Bestattung vorerst durch Verwandte und Freunde übernommen wurden und man diese allerdings zurückzahlen muss lohnt sich die Aufnahme eines günstigen Ratenkredites.

Im Falle dass man als Erbe die Schulden des Verstorbenen vererbt hat gibt es die Möglichkeit vom Erbe zurückzutreten was über einen Antrag beim Amtsgericht gemacht werden kann. Dabei sollte man beachten, dass nicht nur die Verbindlichkeiten aber auch das Guthaben und Vermögen des Verstorbenen nicht vererbt wird. So lohnt es sich die Verbindlichkeiten mit dem Vermögen zu vergleichen um eine endgültige Entscheidung zu treffen. Wenn das Vermögen des Verstorbenen mehr ist als die Verbindlichkeiten, dann übernimmt ein Erbe eventuell die auf den Verstorbenen laufenden Kredite. Falls es keine kostengünstige Möglichkeit gibt die Kredite vorzeitig zurückzuzahlen und man mit den Konditionen des Kredites nicht einverstanden ist, dann lohnt es sich nach einer Umschuldung zu erkundigen.

Ein weiterer Kreditbedarf entsteht wenn eine Erbengemeinschaft das sachvermögend unter sich aufteilen muss. Besonders schwierig wird es sein wenn ein Teil der Immobilie an die Miterben ausgezahlt werden soll, damit die Immobilie nicht an Dritte verkauft wird. In diesem Fall wird man zum alleinigen Immobilieneigentümer und muss die Miterben auszahlen. Als Kreditsicherheit kann dann unter Umständen die Immobilie gehandelt werden.

5/5 - (1 vote)
Menü