Kreditaufnahme Risiken

Welche Fallen lauern bei der Kreditaufnahme?

Kreditrechner

Online-Kreditvergleich

Hier persönliche Kreditrate berechnen

1. Starten Sie direkt Ihre Kreditanfrage (es kommt noch kein Vertrag zustande).
2. Nach Prüfung der Anfrage kann das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto sein.
3. Sie brauchen dazu nur unser Angebot annehmen. Nur wenn Sie möchten. Keine Vorkosten!

Auf der Suche nach einem günstigen Kredit treffen Menschen auf eine grosse Masse an Informationen und Angeboten. Es ist eine schwierige Aufgabe ein optimales Preis-Leistungsverhältnis zu finden, weil die Angebote sich meistens nach Schwerpunkten unterscheiden. So sind flexible Kredite meistens teurer als solche wo man an feste Laufzeiten und monatliche Raten gebunden ist. Ausserdem können sehr günstige Zinsen ein Hinweis auf versteckte Kosten sein. Und natürlich gibt es eine ganze Menge an unseriösen Kreditanbietern.

Um die besten Konditionen zu bekommen ist man meistens auf sehr gute Vorbereitung angewiesen. Diese Vorbereitung beinhaltet auch den Punkt die Risiken und Fallen zu kennen. Um ihnen eine kleine Hilfestellung dabei zu geben, listen wir die häufigsten Kreditkriterien, die man bei der Auswahl eines Darlehens berücksichtigen soll.

Der wichtigste Kostenfaktor eines Kredites sind die Zinsen. In jedem Kreditvertrag findet man sowohl die Nominal- als auch die Effektivzinsen. So ist es unbedingt wichtig die Nominalzinsen nicht als Vergleichskriterien zu wählen, da diese nicht den tatsächlichen Kosten eines Kredites entsprechen. Effektivzinsen beinhalten im Gegenteil alle erlaubten direkten Kosten eines Kredites solchen wie z.B. Nominalzins, Nebenkosten und Gebühren. Da jede Bank auch unterschiedliche Kreditkosten hat, so kann ein Angebot im Bezug auf Nominalzins gleich sein, sich aber beim Effektivzins um 1-2 % unterscheiden. Da bei Krediten mit festen Zinsen sich der Zins während der Laufzeit nicht ändert, können 1-2% bereits für Tausende Euro Mehrkosten sorgen.

Viele Banken werben mit besonders guten zinsangeboten bereits ab 1,95% Wer diese Konditionen bekommt wird in der Werbung nicht verraten. Meistens sind solche Konditionen an viele grundlegende Merkmale geknüpft, welche alle zusammen erfüllt werden müssen. Aber auch dann, sind es nur wenige Kreditinstitute, die die Zinsen aus der Werbung auch an die Kunden vergeben. Meistens ist es nur ein Werbemittel um die Kunden erst ein Mal zu locken. Wobei gerade solche Angebote auf das Marktzinsniveau ausgerichtet sind und diesem auch entsprechen. Eins steht fest, 90 % aller Banken machen einen fetten Zinsaufschlag wenn es um die Bonität abhängigen Konditionen geht. Da jede Bank die Bonität anders bewertet können sich die Zinsen je nach Anbieter stark unterscheiden. Es lohnt sich mindestens bei 3 Banken ein Angebot zu holen. Besonders in der Niedrigzinsen Phase lohn es sich nicht ein Kredit mit variablen Zinsen zu unterschreiben. Die Wahrscheinlichkeit, dass in den nächsten Jahren das Zinsniveau steigt ist sehr hoch. Somit würden die Kreditnehmer mit variablen Zinsen den Aufschlag deutlich zu spüren bekommen. Ein fester Zins für eine Laufzeit ab 3 Jahren ist definitiv empfehlenswert.

Flexibilität als Kostenfaktor für ein Kredit

Wer seinen Kredit vorzeitig zurückzahlen möchte, regelmässig Sondertilgungen macht und bei finanziellen Schwierigkeiten Verständnis und Hilfe vom Kreditgeber erwartet, sollte auf den Punkt Flexibilität einen grossen Wert legen. Flexibilität bei der Rückzahlung macht den Gewinn für die Bank unberechenbar. Andrerseits können Kreditnehmer dabei viel Geld sparen. Dieses Risiko des Gewinnverlustes stellt die Bank oft in Rechnung mit Hilfe unterschiedlicher Gebühren. So sind oft Sondertilgungen öfter als ein Mal im Jahr kostenpflichtig. Auch die vorzeitige Rückzahlung wird oft mit Extrakosten erschwert. Nur ganz wenige Banken vereinbaren vertraglich, dass die Kreditrate während der Laufzeit gesenkt werden darf. Sobald die Bank aber diese Leistungen kostenlos zur Verfügung stellt erhöht sich der Zinssatz. Da Kundenberater meistens aber Verhandlungsspielraum haben, lohnt es sich für bessere Konditionen zu kämpfen. Die besten Karten haben die Kunden, die sich auf ein Kreditgespräch vorbereitet haben und sowohl Angebote anderer Banken vorliegen haben, als auch in Bezug auf verschiedene Kreditbausteine sich im Internet informiert haben.

Zusatzleistungen in Bezug auf Kreditabsicherung

Weiterer Kostenfaktor bei einem Kredit ist die Kreditabsicherung. Viele Banken bestehen auf Abschluss der Ratenabsicherung, welche sehr oft überteuert ist. Abgesehen davon, dass die Kosten dieser Absicherung unverhältnismässig hoch sind, wird es versucht die Leistungen durch verschiedene Ausschlüsse zu beschränken. Abgesehen von einigen Fällen, wo sich die Restschuldversicherung lohnt, empfehlt es sich nach anderen Kreditsicherheiten umzuschauen. Ein Abschluss von Risikolebensversicherungen würde oft viel mehr Leistungen abdecken als nur die des Kredites. Wo es sich für ältere Kunden vielleicht noch lohnt den Kredit für den Todesfall abzusichern, so ist es für die meisten jüngeren Kunden der Abschluss einer Lebensversicherung zu empfehlen. Auch dieser Punkt ist kein muss, sondern bei hohen Kreditvolumen zu beachten, wenn man nicht möchte, dass die Hinterbliebenen auf den Kosten bleiben.

Da die meisten Banken im Kampf um die Kunden bereit sind bessere Konditionen rauszurücken, ist es empfehlenswert Bandenangebote gegenüber zu stellen. Auch wenn es nicht immer zum Erfolg führt, sollte man sich mindestens 3 Kreditangebote zum Vergleich holen. Es steigert definitiv die Chancen, dass Kundenberater Ihnen ein besseres Angebot unterbreitet als die Konkurrenzbank. Ausserdem seien Sie über eigene Stärken und Schwächen gut informiert. Nicht jede Aussage des Kundenberaters muss richtig sein. Schliesslich sind Banken auf Gewinn hinaus und vergeben die Bestkonditionen nicht an jeden Kunden.

Onlinekredite sind meistens die günstigsten auf dem Markt. Es finden immer mehr Abschlüsse über Internet statt. Da sich dieser Markt als positiv und günstig herausstellt versuchen sich viele Betrüger auf Kosten anderer zu ernähren. Wer sich für ein günstiges Onlineangebot entscheidet sollte die Vertragsunterlagen gründlich prüfen. Im Vorfeld zu zahlende Gebühren sind nicht erlaubt und sind ein klares Betrugsindiz. Des Weiteren sind ab Mai 2014 Bearbeitungsgebühren gesetzlich verboten. Anbieter welche eine Bearbeitungsgebühr verlangen verstossen gegen die Richtlinien und sollen ebenfalls vermieden werden. Ein Kreditangebot darf Nichts kosten. Alle erlaubten Kosten müssen in dem Effektivzins enthalten sein.

Rate this post
Menü